Geschichte & Philosophie

„Metzgerei Filser – seit über 100 Jahren unverwechselbar!“

logo_old

Geprägt wird diese Unverwechselbarkeit durch die langjährige Familiengeschichte, die hinter der Metzgerei Filser geschrieben steht.

QUALITÄT SEIT ANFANG AN

Bereits 1909 wurde der Grundstein für die Metzgerei Filser gesetzt, als das Ehepaar Walburga und Wendelin Filser das Anwesen Kant und die Gastwirtschaft an der Burglachbergstraße erwarben. Bald darauf begann der Gast- und Landwirt Wendelin Filser mit Hausschlachtungen für den Eigenbedarf. Der 1910 geborene Sohn Peter (Senior) lernte das Metzgerhandwerk und krönte seine Fähigkeiten im Jahr 1935 mit der Meisterprüfung. Vom Krieg unversehrt heimgekehrt heiratete er 1946 Maria Sontheimer, mit der er ab 1950 die Metzgerei neben der Gastwirtschaft betrieb.

SCN_0002

LEIDENSCHAFT ÜBER GENERATIONEN HINWEG

Der 1949 geborene Sohn Peter (Junior) setze die Familientradition fort und erlernte 1963 das Metzgerhandwerk. Auch er legte – wie sein Vater – im Jahre 1972 die Meisterprüfung ab. 1976 heiratet Peter (Junior) Brigitte und gewann mit ihr eine große Stütze für den Laden. Mit großem Geschick und Engagement leitete sie seitdem den Ladenverkauf. Als Peter Filser (Senior) im Jahre 1981 verstarb, übernahm Peter (Junior) 1987 das Geschäft. Mit dem gleichen Einsatz wie die Mutter unterstützt Tochter Alexandra – ausgebildete Verkaufsleiterin den Ladenverkauf. Auch Sohn Ludwig tritt in die Fußstapfen seines Großvaters und Vaters und erlernte 1997 ebenfalls das Metzgerhandwerk. Im Jahr 2004 legte auch er seine Meisterprüfung ab. Anschließend schloss er noch den Betriebswirt des Handwerks an. Seitdem arbeitet Ludwig mit großem Einsatz eigenverantwortlich in der Produktion. 2012 heiratet er Barbara , die ab diesem Zeitpunkt ebenfalls im Familienbetrieb arbeitet und nach nur kurzer Eingewöhnung auch zu einer großen Stütze im Verkauf geworden ist.

SCN_0001

TRADITION TRIFFT MODERNE

Heute können wir auf mehr als 100 Jahre Erfahrung in hauseigener Schlachtung und Landwirtschaft zurückblicken. Im Jahr 2000 erfolgt die komplette Modernisierung des Betriebs und wir erhielten die EU-Zulassung für Schlachtung, Zerlegung, Produktion und eine Bio Zertifizierung.

Auch bei der Neugestaltung unserer Energiegewinnung sind wir einen großen Schritt vorangegangen: Durch den Bau einer Hackschnitzelheizung gekoppelt mit zwei Blockheizkraftwerken für die Gewinnung von Strom, Heizung und Warmwasser konnten wir in Verbindung mit neuen, modernen Maschinen unsere Energiebilanz verbessern und unseren CO2 Ausstoß erheblich reduzieren.

Die Verbindung zwischen unserem Metzgereibetrieb und der eigenen Landwirtschaft mit der Bewirtschaftung eigener Felder und der kompletten Futterproduktion für die eigene Mast und Aufzucht stellt für uns ein unverwechselbares Alleinstellungsmerkmal dar. Der Bezug von Kälbern, Schweinen und Lämmer aus dem nahen Umkreis garantiert einen kurzen Transport und somit optimale Qualität.

Gesunde Tiere, gut geschultes Personal, modernste Techniken in der Schlachtung, frische Verarbeitung und der Verkauf in unserem eigenen Laden entspricht unserem persönlichem Qualitätsstandard & unserer Firmenphilosophie

filser_schlachtung